step by step
- diary. -
- guestbook. -
- contact. -
- abo. -
- archive. -
- about me. -
- pics. -
- newsletter. -
-
tests. -
-
my character. -
- have. -
- what i want. -
-my job. -
- 23 questions. -
-what i like. -
- made by thecharlize. -
- host. -

Layout by:
- thecharlize. -
Move along, move along like I know you do
And even when your hope is gone
Move along, move along just to make it through
***
Es ist ja allgemein bekannt, dass das Deutsch der Charlotte unter ihrem Auslandsaufenthalt leidet...aber dass das so tragisch ist, haette keiner gedacht. Statt "Shut up and drive" schreibt die Charlotte "shut ab und drive" Sinn bitte?!
***
Freundschaft ist schon etwas seltsames, besonders wenn die Leute, die dir ihre Freundschaft kündigen, nach anderthalb Monaten ankommen und sagen, dass sie nun doch nicht wollen, dass alles so endet...aber eigentlich ist es doch auch schon vorbei. Ich verstehe die Menschen nicht, gebe ich ganz offen zu, aber ich verstehe, was von Freundschaft, Vertrauen und Wahrheit...ich braue keine Menschen, die mir sagen, was ich tun soll und ich brauche keine, die in meinem Leben sein wollen, nur um nicht allein zu sein, ich brauche Freunde, um mit ihnen reden zu koennen und um Spass zu haben. Und ich will ihnen zuhoeren und helfen, wann immer sie meine Hilfe brauchen. Ich blicke nicht zurueck und ich bereue nicht, denn das Leben ist zu kurz um nur zu trauern.
***
Das Leben ist seltsam und was ist wichtiger, Liebe oder Freundschaft? Warum müssen immer alle lügen, die einem wichtig sind?
***
Ich hab ne 6 in Socials *rumhüpf* Ich bin echt superglücklich drüber, denn 6 ist die beste Note bei dem Lehrer hier. Ich hab 24 von 24 Punkten in einer Hausaufgabe, geiler geht es doch echt nicht mehr. Und in Bio hab ich 8.5 von 10 Punkten im Test...irgendwie bin ich so gut hier, dass ist echt scary *grins* Ich hab nun in Bio kein C+ mehr, sondern ein B, mit 73.45% oder so, echt genial! Ist aber das knappeste B, dass es gibt, ab 86% hätte ich ein A, worauf ich nun ja hinarbeiten kann.
***
Irgendwie ist das ein geiles Gefühl. Ich sitze hier, am morgen nach der Party in meinem weißen Partyoutfit im Garten, um mich herum ist noch nichts aufgeräumt (aber es ist auch nicht wirklich viel), genieße die Sonnenstrahlen, die mich im wahrsten Sinne des Wortes strahlen lassen, nur weil ich ganz weiß trage. Ich wundere mich darüber, wie wenig Flecken mein weißes Outfit hat… Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich so extrem viel geschenkt bekomme…war schon irgendwie hammer. Aber dieses Gefühl in mir ist einfach nur grandios. Ich bin glücklich mit meinem Leben…richtig glücklich, selbst wenn Kristina nicht da war…schon irgendwie ein bisschen seltsam…finde ich. Und vor allem: Ich bin um fünf vor acht aufgewacht…da ich eh nicht mehr schlafen konnte, bin ich dann auch gleich aufgestanden…sehr witzig…vor allem: Ich bin wach XD
Layout by:
- thecharlize. -
#018

Hey meine Lieben

Selbst wenn es nun schon 4 Tage her ist, spüre ich immer noch jeden Muskel und vor allem auch welche, von denen ich nicht mal wusste, dass sie überhaupt existieren. Ich mein, ihr kennt doch sicher das Gefühl, dass man hat, wenn man zu viel gelacht hat, dann tut einem der ganze Bauch weh. Ich hab dieses Gefühl seit Donnerstagmorgen 9 Uhr…Aua
Okay, ihr fragt euch nun sicher, wovon ich rede, ich rede von Muskelkater, den man eben nun mal davon bekommt, wenn man anfängt Rugby zu spielen. Ja, ihr habt ganz richtig gehört, Rugby. Mit einem Haufen Gleichgesinnter Mädels renne ich dreimal pro Woche übers Feld und hab Spaß dabei. Ja, richtig, ich habe Spaß, nennt es ein Wunder, aber es ist tatsächlich so.
Wie dem auch sei, dass Team ist einfach nur klasse, es ist lustig und macht Spaß, nun ja, zumindest zu 99%, das einige, dass mich nervt, ist eine gewisse Person, die mir die ganze Zeit sagt, wie ich etwas besser machen soll: „Nicht so werfen! Das ist ein Football-Pass!“, „Du musst dich so hinstellen!“, „Das geht so, dass macht man so!“
Es nervt…ich hasse es, wenn Leute mir sagen, wie ich was zu machen habe, ohne dabei irgendwie zu sagen, dass ich es nicht schlecht gemacht habe, aber dass es eigentlich so geht, oder wenigstens dabei nicht so besserwisserisch zu klingen, so dass ich es eh nie mache und dieser Person lieber eine reinhaue…und ja, ich bin brutal, aber so was kann ich nun mal echt nicht ab!
Also was hilft gegen Muskelkater in den Beinen und im linken Arm, weshalb man nicht auf der linken Seite schlafen kann (aber wie soll ich dann schlafen?) und einer Blase am rechten Fuß?
Ich bin nun gerade echt froh, dass ich nicht in Deutschland in meinem Haus bin, denn da müsste ich täglich eindeutig zu oft Treppen laufen, anders als hier…ich hatte nie gewusst, wie göttlich es sein kann, im Erdgeschoss zu wohnen…wundervoll, Treppen sind grausam und böse!
Gut, ich weiß, ich jammere wieder einmal, aber ich darf das! Immerhin bin ich klein und arm und hilflos…und mir tut alles weh…also habt ein bisschen Mitleid mit mir.

Wie dem auch sei, mal zu nem anderen Thema, Schule. Das erste Semester ist rum, dass zweite hat angefangen, aber ehe ich von meinen neuen vier Kursen erzähle, gebe ich erstmal mit meinen Endnoten meiner letzten vier Kurse an.
Wie ihr vermutlich wisst, ist die kleine Charlotte zu einem Streber mutiert, seit sie hier ist. Wo sie letztens halbes Semester mit drei As und einem B auf der „Honour Roll“ war, ist sie die zweite Hälfte des Semesters mit vier As, auf der „Principal List“. Hach bin ich toll. Nun gut, als Endnoten habe ich drei As und ein B, aber das ist auch egal, hier mal ein Überblick:

Leadership
Term 1: A – 97%
Term 2: A – 100% (mach mir das erstmal wer nach!)
Final: A – 99%

Bio:
Term 1: A – 86%
Term 2: A – 87%
Final: A – 86% (gerade so ein A, aber was soll’s!)

Drama:

Term 1: B – 74%
Term 2: A – 86%
Final: B – 80%

Socials:
Term 1: A – 89%
Term 2: A – 91%
Final: A – 90%

Und Mr. Companion, mein Socials Lehrer, hat sogar noch ein “Good Luck next semester” auf meine Report Card draufgesetzt, sehr nett von ihm…vielleicht hat er es auch nur wegen der DVD gemacht…wer weiß (Danke, Daddy!)

Nun ja, wie dem auch sei, nun habe ich vier neue Kurse: Englisch 10, Mathe 11, Planning 10 und Food Studies 11. Warum ich zwei Zehnerkurse habe? Ganz einfach, ich brauch die, um hier meinen Abschluss zu machen, Planning ist…nun ja, eigentlich etwas in dem man seine Zukunft plant, was man mal werden will, wie man seinen Lebensstil gestallten will, seine Gesundheit und solche Sachen.
Planning ist eine Mischung aus grottenlangweilig und interessant – und ja, so was ist tatsächlich möglich, zumindest in meiner Welt.
Denn das Langweilige sind die Sachen, die ich schon weiß und das Interessante, die Details, die das, was ich schon weiß, ein bisschen aufbessern. Wie dem auch sei, es ist eher langweilig.
Wir waren bei Berufsfeldern, denn wir reden über Abschluss und so, nun ja, damit haben wir zumindest angefangen. In Gruppen sollten wir dann also ein Berufsfeld vorstellen und so. Ich weiß nicht genau wie, denn eigentlich haben wir nach Interessen gewählt, landete ich auf jeden Fall in der Gruppe, die das Berufsfeld „Business and Applied Business“ hatte – zusammen mit drei anderen International Students…alles Asiaten – Irgendwie nicht weiter verwunderlich, oder?
Sie haben sich dann also um das Powerpoint gekümmert und ich mich um das Englisch. Im Endeffekt hab ich dann auch das meiste bei der Präsentation gesagt, aber mein Englisch war nun mal einfach besser (und das sage ich nicht nur so, dass war tatsächlich Lloyds Kommentar und auch Tommy meinte das) Hach, ich bin schon toll XD
„Roter Faden“ ist übrigens auf Englisch auch ein toller Begriff, heißt nämlich „Train of Thought“, und scheint irgendwie eines der Lieblingsworte meines Planning Lehrers Mr. Dendes zu sein.
Während der anderen Präsentationen habe ich festgestellt, dass, obwohl Englisch nicht meine Muttersprache ist, ich alles in allem fand, dass meine Präsentation eine der besten war, da ich mir abgewöhnt habe, so schnell zu reden…und ich meine wirklich abgewöhnt, denn langsam aber sicher kann ich fast genauso schnell auf Englisch wie auf Deutsch reden…mir tun jetzt schon einige Menschen Leid… XD
Nun ja, dann haben wir in Planning von „Graduation“ zu „Health“ gewechselt. Als es dann hieß, dass Mittwoch eine Frau kommt und einen „Sextalk“ hält, dachte ich mir: Na klasse, dass kann ja heiter werden.
Denn von solchen Dingen hab ich eindeutig genug, ich mein, ich hatte das Thema mindestens 5 Mal im Biounterricht in diversesten Schuljahren, dann kommt noch hinzu, dass wir zwei Tage bei der „Frauen helfen Frauen e.V.“ oder so waren und und und.
Doch das was kam, war alles andere, als erwartet, denn hier hat man eigentlich ganz andere „Probleme“, als in Deutschland, hier fangen wohl alle viel früher mit allem an, unter anderem auch mit Sex und da sie hier doch alle eher prüder sind als in Deutschland, ist es schon seltsam. Zum Beispiel ist ein Film in Deutschland eher nach Gewalt wegen FSK eingestuft, hier ist denen Gewalt ziemlich egal, aber das Rating geht ganz schnell in die Höhe, wenn man nur ne nackte Brust sieht, schon seltsam.
Nun ja, wo wir schon mal bei Filmen sind. Ihr wisst ja sicher, dass mein absoluter Lieblingsfilm und der einzige Film, den ich immer gucken kann „10 Dinge, die ich an dir hasse“ ist (wobei…wegen gewisser Ereignisse in letzter Zeit, bin ich mir nicht mehr ganz so sicher).
Wie dem auch sei, eine meiner Lieblingsszenen ist die, wo Heath Ledger aka Patrick Julia Stiles aka Kat zu der Party abholt und man im Hintergrund nur Kats Schwester Bianca sieht, wie sie die Hände in die Hüften gestemmt hat und diesen Schwangerschaftsbauch trägt…schwer zu erklären, auch egal.
Joy, wie der Name der Dame war, die da war, hatte so ein Teil dabei und es gab sogar freiwillige, die diesen Mal anziehen wollte, wir lagen vor lachen auf dem Boden.
Foods ist quasi kochen und lernen zu kochen. Es ist so lustig…ich sitze an einem Tisch (jeder Tisch arbeitet in einer Küche)  mit Catherine, die mit mir in Bio war, mit Jordan, der Typ der seinen Locker neben mir hat, und Emma, die ihren Locker wiederum neben Jordan hat und mit mir in Socials war. Das ist einfach nur so lustig XD

Nun ja, wie dem auch sei

Ihr wisst genau, dass ihr mich liebt

xoxo

Charlotte
17.2.08 07:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de