step by step
- diary. -
- guestbook. -
- contact. -
- abo. -
- archive. -
- about me. -
- pics. -
- newsletter. -
-
tests. -
-
my character. -
- have. -
- what i want. -
-my job. -
- 23 questions. -
-what i like. -
- made by thecharlize. -
- host. -

Layout by:
- thecharlize. -
Move along, move along like I know you do
And even when your hope is gone
Move along, move along just to make it through
***
Es ist ja allgemein bekannt, dass das Deutsch der Charlotte unter ihrem Auslandsaufenthalt leidet...aber dass das so tragisch ist, haette keiner gedacht. Statt "Shut up and drive" schreibt die Charlotte "shut ab und drive" Sinn bitte?!
***
Freundschaft ist schon etwas seltsames, besonders wenn die Leute, die dir ihre Freundschaft kündigen, nach anderthalb Monaten ankommen und sagen, dass sie nun doch nicht wollen, dass alles so endet...aber eigentlich ist es doch auch schon vorbei. Ich verstehe die Menschen nicht, gebe ich ganz offen zu, aber ich verstehe, was von Freundschaft, Vertrauen und Wahrheit...ich braue keine Menschen, die mir sagen, was ich tun soll und ich brauche keine, die in meinem Leben sein wollen, nur um nicht allein zu sein, ich brauche Freunde, um mit ihnen reden zu koennen und um Spass zu haben. Und ich will ihnen zuhoeren und helfen, wann immer sie meine Hilfe brauchen. Ich blicke nicht zurueck und ich bereue nicht, denn das Leben ist zu kurz um nur zu trauern.
***
Das Leben ist seltsam und was ist wichtiger, Liebe oder Freundschaft? Warum müssen immer alle lügen, die einem wichtig sind?
***
Ich hab ne 6 in Socials *rumhüpf* Ich bin echt superglücklich drüber, denn 6 ist die beste Note bei dem Lehrer hier. Ich hab 24 von 24 Punkten in einer Hausaufgabe, geiler geht es doch echt nicht mehr. Und in Bio hab ich 8.5 von 10 Punkten im Test...irgendwie bin ich so gut hier, dass ist echt scary *grins* Ich hab nun in Bio kein C+ mehr, sondern ein B, mit 73.45% oder so, echt genial! Ist aber das knappeste B, dass es gibt, ab 86% hätte ich ein A, worauf ich nun ja hinarbeiten kann.
***
Irgendwie ist das ein geiles Gefühl. Ich sitze hier, am morgen nach der Party in meinem weißen Partyoutfit im Garten, um mich herum ist noch nichts aufgeräumt (aber es ist auch nicht wirklich viel), genieße die Sonnenstrahlen, die mich im wahrsten Sinne des Wortes strahlen lassen, nur weil ich ganz weiß trage. Ich wundere mich darüber, wie wenig Flecken mein weißes Outfit hat… Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich so extrem viel geschenkt bekomme…war schon irgendwie hammer. Aber dieses Gefühl in mir ist einfach nur grandios. Ich bin glücklich mit meinem Leben…richtig glücklich, selbst wenn Kristina nicht da war…schon irgendwie ein bisschen seltsam…finde ich. Und vor allem: Ich bin um fünf vor acht aufgewacht…da ich eh nicht mehr schlafen konnte, bin ich dann auch gleich aufgestanden…sehr witzig…vor allem: Ich bin wach XD
Layout by:
- thecharlize. -
#016

Hey meine Lieben

Man sollte doch meinen, dass ich glücklich bin, denn endlich sind die Examen vorbei und ich habe eigentlich nur bei Mathe ein schlechtes Gefühl. Science, Socials und Bio waren einfach.
Doch ich bin nicht glücklich, denn Maja verlässt mich und fliegt heim nach Deutschland…und das genau dann, wenn Karneval ist…nun gut, davon hat man in Hamburg ja bekanntlich nicht viel…Köln ist schon besser (und ich hab verdammt viele Hamburger in meiner Newsletterliste…hach, das Leben ist schön *zwinker*).
Immer weiter letzte Male. Das letzte Mal, das ich zu Maja sage „Wir treffen uns nachher am Locker“ (wobei nie klar war, welcher Locker gemeint ist, denn Dover hat davon einige Hundert), das letzte Mal, das ich auf Maja vor der Cafeteria warte, das letzte Mal, das ich mit Maja gucken gehe, ob Schokokekse da sind, das letzte Mal, das ich mit Maja nach dem Kino nach Hause gehe und dabei Wahlweise „I don’t want to be“, „Thnks fr th mmrs“ oder „Jenny, don’t be hasty“ singe, das letzte Mal, das ich mit Maja zu Starbucks gehe, das letzte Mal, das ich mit Maja auf dem Klo ineinander renne…
Natürlich macht mich das traurig, denn wie soll ich einen neuen Starbucks Buddy finden? Das ist doch nun wirklich unmöglich! Wie soll ich wen finden, der genauso schlecht wie ich den Text von „Thnks fr th mmrs“ kann und den mit mir lautstark gröhlt, wenn wir nach hause schwanken – ohne, dass wir was getrunken haben?! Nun ja…zumindest nichts Alkoholisches…
Letzte Male machen mich traurig...zumindest meistens, das letzte Mal Bio für vorerst, hat mich nicht traurig gemacht, dafür aber das letzte Mal Socials und das letzte Mal Drama (aber das ist ja nur für vorerst…denn ich will ja Drama 12 belegen!)

Nun ja, andererseits sehe ich mit Vorfreude dem 14.02 entgegen…für alle, die es nicht wissen (so wie mein lieber großer Bruder…der das ja liebend gerne vergisst), der 14.02 ist im Allgemeinen als Valentinstag bekannt. Das kann also nur lustig werden. Und während mich hier in den Schaufenstern und Läden alle möglichen Valentinstagsdinge, wie zum Beispiel Karten, anlächeln, frag ich mich, ob auch jemand an mich denken wird und ob ich auch was bekommen werde. Denn was ist besser als seinem Liebsten (oder seiner Liebsten) etwas zum Valentinstag zu schenken? Ganz einfach, seiner besten Freundin! (es ist nicht unbedingt ratsam, etwas seinem besten Freund zu schenken…wobei, falls ihr es macht, fotografiert es bitte, ich will den Blick sehen!)
Nun gut, ob ich was machen werde, steht in den Sternen…vielleicht, vielleicht auch nicht… *grins* Und ich weiß, ich bin grade alles andere, als offensichtlich…aber manchmal hilft es auch nicht, jemanden mit einem Zaunpfahl zu erschlagen, statt damit zu winken…und wie ihr wisst, ich winke gerne mit Zaunpfählen…das ist nämlich sehr hilfreich. Wobei ich manchmal doch schon deutlicher werden muss, zum Beispiel bei meinem Dad…aber selbst ein weltbester Dad hat kleine Fehler…und das nehm ich ihm auch nicht übel, denn er ist der Beste!

Nun ja…mal zu nem anderen Thema. Ich danke mal denen, die mir auf meine letzte Mail geantwortet haben, waren immerhin drei Menschen…nun ja, dass ist viel mehr, als ich überhaupt sonst bekomme…denn meist antwortet mir niemand…oder nur eine Person, nun ja…und normalerweise rede ich dann am Telefon mit meiner Familie drüber, wenn ich nach hause telefoniere.
Aber trotzdem danke, denn es hat mich sehr aufgebaut und mir auch sehr geholfen, dass man mir sagte, dass ich gut genug bin, Autorin zu werden. Nun ja, ich bin eben ein Mensch, der andere Menschen braucht, die ihm sagen, dass er etwas kann. Ich brauche Menschen, die mich unterstützen, denn ich mache gewisse Dinge nicht nur für mich, sondern auch für andere, als Dank dafür, dass man mich unterstützt…aber irgendwie schreib ich grade schon wieder irgendwas, nur damit diese Mail länger wird.

Ich war heute das zweite Mal am Hafen…Maja hat es geschafft, dass ich freiwillig früh aufstehe…an einem Tag, an dem ich nicht in die Schule musste (ich LIEBE Examenwoche!). Also Glückwunsch dafür. Und es war ja auch ganz lustig…besonders, weil ich wieder 135.000 Dinge gefunden habe, die ja echt niedlich sind, und die ich meiner Mutter schenken könnte…und das soll nun nicht heißen, dass ich sie auch alle gekauft habe, ich habe sie lediglich gesehen!
Auch wenn es Menschen von mir behaupten…naja, nur gerade eine Person die mir einfällt, momentan bin ich eindeutig noch kein Goldesel.


Wie dem auch sei

Ihr wisst genau, dass ihr mich liebt

Charlotte ♥

2.2.08 08:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de