step by step
- diary. -
- guestbook. -
- contact. -
- abo. -
- archive. -
- about me. -
- pics. -
- newsletter. -
-
tests. -
-
my character. -
- have. -
- what i want. -
-my job. -
- 23 questions. -
-what i like. -
- made by thecharlize. -
- host. -

Layout by:
- thecharlize. -
Move along, move along like I know you do
And even when your hope is gone
Move along, move along just to make it through
***
Es ist ja allgemein bekannt, dass das Deutsch der Charlotte unter ihrem Auslandsaufenthalt leidet...aber dass das so tragisch ist, haette keiner gedacht. Statt "Shut up and drive" schreibt die Charlotte "shut ab und drive" Sinn bitte?!
***
Freundschaft ist schon etwas seltsames, besonders wenn die Leute, die dir ihre Freundschaft kündigen, nach anderthalb Monaten ankommen und sagen, dass sie nun doch nicht wollen, dass alles so endet...aber eigentlich ist es doch auch schon vorbei. Ich verstehe die Menschen nicht, gebe ich ganz offen zu, aber ich verstehe, was von Freundschaft, Vertrauen und Wahrheit...ich braue keine Menschen, die mir sagen, was ich tun soll und ich brauche keine, die in meinem Leben sein wollen, nur um nicht allein zu sein, ich brauche Freunde, um mit ihnen reden zu koennen und um Spass zu haben. Und ich will ihnen zuhoeren und helfen, wann immer sie meine Hilfe brauchen. Ich blicke nicht zurueck und ich bereue nicht, denn das Leben ist zu kurz um nur zu trauern.
***
Das Leben ist seltsam und was ist wichtiger, Liebe oder Freundschaft? Warum müssen immer alle lügen, die einem wichtig sind?
***
Ich hab ne 6 in Socials *rumhüpf* Ich bin echt superglücklich drüber, denn 6 ist die beste Note bei dem Lehrer hier. Ich hab 24 von 24 Punkten in einer Hausaufgabe, geiler geht es doch echt nicht mehr. Und in Bio hab ich 8.5 von 10 Punkten im Test...irgendwie bin ich so gut hier, dass ist echt scary *grins* Ich hab nun in Bio kein C+ mehr, sondern ein B, mit 73.45% oder so, echt genial! Ist aber das knappeste B, dass es gibt, ab 86% hätte ich ein A, worauf ich nun ja hinarbeiten kann.
***
Irgendwie ist das ein geiles Gefühl. Ich sitze hier, am morgen nach der Party in meinem weißen Partyoutfit im Garten, um mich herum ist noch nichts aufgeräumt (aber es ist auch nicht wirklich viel), genieße die Sonnenstrahlen, die mich im wahrsten Sinne des Wortes strahlen lassen, nur weil ich ganz weiß trage. Ich wundere mich darüber, wie wenig Flecken mein weißes Outfit hat… Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich so extrem viel geschenkt bekomme…war schon irgendwie hammer. Aber dieses Gefühl in mir ist einfach nur grandios. Ich bin glücklich mit meinem Leben…richtig glücklich, selbst wenn Kristina nicht da war…schon irgendwie ein bisschen seltsam…finde ich. Und vor allem: Ich bin um fünf vor acht aufgewacht…da ich eh nicht mehr schlafen konnte, bin ich dann auch gleich aufgestanden…sehr witzig…vor allem: Ich bin wach XD
Layout by:
- thecharlize. -
#015

Hey meine Lieben

Es ist eine Zeit angekommen, in der ich mich dann auch nochmal melde.
Danke erstmal fuer die Glueckwuensche zu meinem Geburtstag, die Pakete, di Postkarten und Mails. Ich hab mich wirklich ziemlich gefreut. Alles in allem war mein Geburtstag ziemlich pink, aber ich will euch jetzt echt nicht mit einer Liste langweilen, die sagt, was ich alles bekomme habe, denn es war einiges.
Ich weiss nicht wirklich was ich schreiben soll, also widme ich mich einfach dem Thema, dass mich gerade beschaeftigt und doch auch irgendwie etwas mit meinem Leben zutun hat:
Heath Ledger ist tot. Wie einige von euch sicher wissen, war er einer meiner Lieblingsschauspieler. Ich hab ihn in "10 Dinge, die ich an dir hasse" gerade zu angeschmachtet...immerhin ist das einer der wenigen Filme, die ich immer gucken kann. Doch kann ich das jetzt noch? Ich mein, ich werde doch immer daran erinnert, dass es diesen grandiosen Schauspieler nicht mehr gibt. Es wird also kein "10 Dinge, die ich an dir hasse"-gucken und Spinat Pizza essen mehr geben...zumindest wird es nie wieder so sein, wie es immer war. Wie soll ich den Film noch gucken, ohne dabei zu heulen (mal abgesehen davon, dass ich bei dem Film immer heule...)
Ich mein, ich war wirklich total geschockt, als ich das gestern gelesen habe und bis heute kann ich es eigentlich nicht wirklich glauben. Das Leben ist und bleibt nicht fair, es gibt so viele tolle Filme mit ihm und das soll es jetzt gewesen sein?
Gut, ich gebe zu, ich dachte immer, er waere aelter...zumindest seit ich "Dogtown Boys" gesehen habe...aber selbst wenn, 28 ist einfach viel zu jung um zu sterben, dass ist doch noch nicht mal der Sinn des Lebens.
Aber das ganze ist doch eigentlich auch nur wieder ein Ereignis, dass bestaetigt, was ich schon immer dachte. Nicht nur, ist das Leben nicht fair, viel mehr aber noch, ist es einfach zu kurz.
Und genau deshalb, sollte man sein Leben leben, wie man selbst es will und nicht, wie andere es wollen. Man selbst ist dafuer verantwortlich den Stift in die Hand zu nehmen und die leeren Seiten im Buch seines Lebens zu fuellen.
Man sollte das machen, was man will, man sollte sich fuer seine eigenen Traeume einsetzen und ab und an auch mal egoistisch sein, denn man wird es nie allen recht machen koennen.
Das Leben ist zu kurz um seine Zeit damit zu verbringen zu streiten, was so viel heisst wie, wenn ihr gerade mit jemandem Streit habt, greift euch das Telefon und verabredet euch, irgendwas nettes miteinander zu machen.
Das Leben ist ausserdem zu kurz um zu trauern, also schluckt einfach mal Dinge runter und versucht drueber weg zu kommen und trauert nur in einem gesunden Masse. Sucht euch jemanden, der euch zu hoert, der fuer euch da ist und sagt ihm dann, dass euch das wichtig war und dankt ihm.
Aber vor allem ist das Leben zu kurz um immer zu zu warten. Wartet nicht auf Gelegenheiten und lasst sie dann an euch vorbei ziehen. Die meisten Gelegenheiten tun sich auf, wenn ihr euch auf sie zu bewegt. Ausserdem kann man dann spaeter nicht andere damit nerven indem man sagt "Was waere wenn..." oder "Ach, haette ich doch nur..." denn das interessiert niemanden wirklich. Niemand will wissen, wie euer Leben haette sein koennen, jeder will wissen, wie es ist.
Hoert auf anderen zu folgen, geht euren eigenen Weg und selbst wenn das manchmal hart erscheint und ihr nicht sicher seit, wo das endet, so denkt doch einfach daran, was Martin Luther King, jr gesagt hat: Take the first step in faith. You don't have to see the whole staircase, just take the first step.
Was ich damit sagen will, ist Danke. Danke an die Menschen, die mir ermoeglichen hier zu sein, denn das ist, was ich will, dass hier ist mein Weg, ich weiss es einfach nur. Ich bin gluecklich, genau jetzt und mir geht es hier gut.
Ausserdem danke ich allen, die mich gehen liessen, denn ich weiss wie schwer das gewesen sein muss und selbst wenn ich es euch vielleicht nie gesagt habe, es war auch schwer fuer mich zu gehen, selbst wenn es das ist, was ich mehr als alles andere will. Ich danke euch, dass ihr mich versteht, dass ihr verstehen koennt, dass ich hier sein will, dass ihr Verstaendnis fuer meine Wuensche zeigt.
Aber vor allem danke ich denen, die mir vertrauen, die mich bei meinen Traeumen unterstuetzen und die wissen, dass ich es kann, wenn ich es will. Ich verspreche euch, ich werde wiederkommen, versprochen!


Ihr wisst genau, dass ihr mich liebt

Charlotte ♥

24.1.08 01:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de